Kostenlose App vereint alle Lieferanten in einem System

Das junge Berliner StartUp Flinkit hat es sich zum Ziel gemacht, Beschaffungsprozesse zu digitalisieren und den Arbeitsalltag auf der Baustelle zu vereinfachen. Mit der gleichnamigen und kostenlosen App wird der Bestellvorgang sowie die Kommunikation von Handwerksbetrieben und ihren Lieferanten optimiert. Die Anwendung vereint alle Lieferanten in einer App und verbindet somit die Vorteile von Chatfunktion und Bestellsystem. Den Nutzern wird ermöglicht, ab sofort direkt per Chat mit ihren Lieferanten zu kommunizieren und mit Hilfe eines personalisierten Produktkatalogs in nur einem Klick Bestellungen auszulösen. Auch die interne Kommunikation und Bedarfsanmeldung innerhalb des Betriebs kann über die App gesteuert und optimiert werden. Verlorene Materialzettel und zeitaufwendiges Abtippen von Telefonanrufen sind hiermit Geschichte. Die Gründer von Flinkit erhoffen sich dadurch, Missverständnisse bei der Kommunikation zwischen Lieferanten und Handwerksbetrieben aus dem Weg zu räumen und Fehlbestellungen zu vermeiden. Somit können beide Seiten Zeit und Geld sparen und ihren Einkaufs- bzw. Verkaufsprozess optimieren. Die Flinkit-App kann einfach installiert werden und bedarf keiner komplexen Implementierung. Das bekannte Messenger-Interface ist kinderleicht zu bedienen und macht aufwendige Produktschulungen hinfällig. Anders als klassische Messenger-Dienste ist die Flinkit-App jedoch DSGVO konform. Das Flinkit-Team ist derzeit auf der Suche nach App-Testern, um sicherzustellen, dass ihre Anwendung optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Nutzer abgestimmt ist. Handwerksbetriebe, die Interesse haben, die App in ihren Arbeitsalltag zu integrieren und Feedback zu geben, sind herzlich dazu eingeladen, sich mit dem StartUp in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht