Karrieremöglichkeiten im E-Handwerk

©Shutterstock

Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch die aktuelle Corona-Krise sorgt für große Unsicherheit besonders bei Schülern, vor allem bei zukünftigen Azubis, bei ihren Eltern und Lehrern und natürlich auch bei den Ausbildungsbetrieben. Das Wichtigste vorab: Bewerbungen sind weiterhin willkommen! Gern möchten wir, zusammen mit ArGe Medien der Elektrohandwerke im ZVEH dem „Jahrgang Corona“ im Bereich E-Handwerk Hilfestellung leisten.

Für jeden Typ die passende Ausbildung: Starte im Elektrohandwerk als Elektroniker durch

Ohne Licht, Heizung, Haushaltsgeräte, oder den Computer, funktioniert das tägliche Leben so gut wie gar nicht mehr. Oder nehmen wir die Maschinen und Anlagen, die wir in der Industrie oder Gastronomie zum Arbeiten benötigen: Was wären wir ohne Elektrizität? Mit einer Ausbildung als Elektroniker kannst du dafür sorgen, dass alles ganz entspannt funktioniert. In knapp drei Monaten starten die neuen Ausbildungsjahrgänge.

Ob du nach der Ausbildung durch praktische Erfahrung zum Profi wirst, ob du dir durch verschiedenen Kurse Expertenwissen aneignest oder ob du Meister wirst. Der Karriereweg in dieser spannenden Branche ist ganz dir überlassen.

Wähle aus den Berufen und finde heraus, welche Ausbildung zum Elektroniker am besten zu dir passt


Die Power-Worker: Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Die IT-Manager: Elektroniker/-in Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Die Antreiber: Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik

Die Kreativen: Elektroniker/-in Fachrichtung Automatisierungstechnik

Die Entertainer: Informationselektroniker/-in Geräte- und Systemtechnik

Die Netzwerker: Informationselektroniker/-in Bürosystemtechnik

Die Vordenker: Systemelektroniker/ -in

Dort findest du auch zusätzliche Infos, wie Ausbildungsinhalte, Ausbildungsgehalt und Ausbildungsdauer.

Nutze deine Chance, deinen Ausbildungsbetrieb im Elektrohandwerk zu finden:


Kennst du schon die Ausbildungsplatzbörse im Netz unter www.e-zubis.de/stellenfinder?
Einfach Postleitzahl eingeben, Ausbildungsberuf auswählen und schon werden dir potentielle Ausbildungsbetriebe in deiner Nähe angezeigt.

Du benötigst noch Hilfe bei der Form deiner Bewerbung? Dann schau‘ doch hier mal vorbei!

Übrigens: Auf Grund der positiven Entwicklung der Branche hat sich die Gewerkschaft IG Metall mit den Arbeitgebern am 18.2.2020 auf einen neuen Azubi-Tarifvertrag im Elektrohandwerk geeinigt. Dieser neue Tarifvertrag gilt ab 1.9.2020.

WHdI wünscht Dir viel Erfolg und hofft, Dich bald im E-Handwerk begrüßen zu dürfen!



Nutzen Sie als Innungsbetrieb den Vorteil einer Innungsmitgliedschaft


Auch Unternehmen können sich in schweren Zeiten als attraktive Arbeitgeber präsentieren. Als Innungsmitglied der Elektrohandwerke genießen Sie viele Vorteile. Sie haben unter anderem die Möglichkeit, offene Stellen in Ihrem Betrieb bei www.e-zubis.de in die Ausbildungsplatzbörse einzutragen. Wer noch Lehrlinge sucht, tut gut dran, gerade in der jetzigen Zeit, jungen Menschen eine Perspektive zu bieten! Tragen Sie bitte Ihre freien Ausbildungsplätze kostenlos in die Ausbildungsplatzbörse ein und nutzen Sie die Chance, Jugendliche für Ihren Betrieb sowie die Arbeit zu begeistern. Profitieren Sie von der starken Nachwuchskampagne des E-Handwerks: Schüler, die einen Ausbildungsplatz suchen, können sich direkt über die Website bei Ihnen bewerben. Über eine Online-Bewerbungsmaske erhalten Sie die Bewerbungsunterlagen direkt per E-Mail.

Hier finden Sie eine kurze Anleitung wie Sie kostenlos Ihre Lehrstellenanzeige auf e-zubis.de erstellen können.

Haben Sie Ihre Benutzerdaten, wie Benutzernamen und Passwort, nicht zur Hand oder benötigen Sie Hilfe beim Erstellen der Lehrstellenanzeige?

Gerne hilft Ihnen Frau Ines Künzel weiter (zwischen 9:00 und 15:00 Uhr):

Tel.: 030 859558-30

E-Mail: ik@eh-bb.de

E-Zubis - eine Arbeitsgemeinschaft Medienwerbung im Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke GbR
Zurück zur Übersicht