Brandenburgs beste Bäcker

Zwei Mitarbeiter der Bäckerei Plentz mit Urkunde und Goldener Brezel
Die Bäckerei Plentz erhielt zum wiederholten Male eine Goldene Brezel. Sie bietet passend zum Fontanejahr 2019 Backwaren, die dem Schriftsteller gewidmet sind.

Verleihung der Goldenen Brezel

21 Brandenburger Betriebe des Bäcker-und Konditoren-Landesverbandes Berlin-Brandenburg erhielten am 21. Januar 2019 auf der Grünen Woche das Qualitätssiegel „Goldene Brezel". Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger überreichte die begehrten Trophäen gemeinsam mit Obermeisterin Christa Lutum sowie Michael Wipfler, dem Präsident des Zentralverbandes des Bäckerhandwerk. Angemessener Rahmen war der Brandenburgtag auf Europas größter Messe für Landwirtschaft und Ernährung.

Landwirtschaftsminister Vogelsänger überreicht die Auszeichnung

Betriebe von der Uckermark bis zur Lausitz beteiligten sich an dem Wettbewerb. Unabhängige Juroren bewerteten sowohl die handwerklich produzierten Backwaren als auch die Ladengeschäfte, das Personal und die Präsentation der Waren.

Minister Vogelsänger betonte: „Die „Goldene Brezel“ bedeutet Transparenz für den Verbraucher. Die Preisträger leisten durch ihr Handwerk einen wichtigen Beitrag für eine gesunde Ernährung.“ Michael Wipfler, Präsident des Zentralverbandes des Bäckerhandwerks ergänzte, dass eine gute Ausbildung die Grundlage für den Wert des Handwerks und gesunde und nachhaltige Lebensmittel sei.

Christa Lutum, Vorsitzende des Bäcker- und Konditorenlandesverbandes Berlin und Brandenburg, freute sich bei der Verleihung der "Goldenen Brezel" an die Kollegen, dass neben der Qualität der Backwaren auch die Beratung über Inhaltsstoffe sowie die Freundlichkeit beim Verkauf Eingang in die Bewertung gefunden hätten.

Kriterien: Geschmack, Rezepte, Kundenberatung, Hygienevorschriften

Die Bäckereien nehmen für die Auszeichnung regelmäßig an Qualitätsprüfungen teil. Brote und Backwaren müssen traditionell handwerklich und nach eigenen Rezepten hergestellt sein. Dabei halten die Betriebe die vom Deutschen Bäckerhandwerk herausgegebenen Leitlinien für gute Lebensmittelhygienepraxis ein. Wichtig für die Auszeichnung ist die kompetente Beratung über Inhaltsstoffe und Geschmack. Service und Freundlichkeit im Verkauf sind weitere Voraussetzungen für die Auszeichnung. Nur wer alle Punkte erfüllt, erhält die „Goldene Brezel“ für die nächsten zwei Jahre.

Die 2019 ausgezeichneten Bäckereien sind:

Bäckerei Anders (Lauchhammer)

Bäckerei Birth (Wollin)

Bäckerei Braune (Potsdam)

Bäckerei Bubner (Doberlug-Kirchhain)

Bäckerei Dreißig (Guben)

Bäckerei Exner (Beelitz)

Bäckerei Gäbler (Doberlug-Kirchhain)

Bäckerei Hausbalk (Wittstock)

Bäckerei Kirstein (Kloster Lehnin)

Bäckerei Kolberg (Templin)

Bäckerei Mahlkow (Fürstenwalde)

Meister Möhring (Rathenow)

Bäckerei Merschank (Forst)

Bäckerei & Café Heiko Paul (Ahrensdorf)

Pförtner's Backstübchen (Röderland)

Bäckerei Plentz (Oberkrämer)

Bäckerei & Konditorei Schäpe (Schwedt)

Bäcker Schreiber (Angermünde)

Bäckerei Vetter (Woltersdorf)

Bäckerei & Konditorei Wahl (Bestensee)

Bäckerei Wahn (Vetschau)

Zurück zur Übersicht