Messehalle 9 ; ©GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH

Die DACH+HOLZ International, DER Spitzentreff der internationalen Dach- und Holzbaubranche, erfolgt seit der erstmaligen Durchführung 2008 turnusmäßig alle zwei Jahre und wechselt zwischen den Standorten Stuttgart und Köln. In 2022 wird die Fachmesse, die in enger Kooperation mit den Trägern ZVDH und Holzbau Deutschland erfolgt, vom 15. bis 18. Februar auf dem Messegelände Köln stattfinden. In vier Hallen und auf dem Freigelände laden Aussteller Zimmerer, Dachdecker und alle Akteure am Bau ein, Innovationen zu entdecken, sich auszuprobieren und mit Gleichgesinnten in einem Austausch wiederzufinden.

Das Portfolio umfasst Produkte und Lösungen rund um die Themen Dach, Wand, Metall, Abdichtung, Holzbau, Ausbau, energetische Sanierung und Gebäudehülle. Das Programm der DACH+HOLZ International bietet in 2022 neue zusätzliche Formate wie Netzwerk-Plattformen für Start-ups und Influencer, Themen-Parcours, die handfesten Input vermitteln sowie themenspezifische Vorträge aus der Praxis.

Aussteller können sich ab sofort anmelden: Die Anmeldung ist bis 1. September 2021 unverbindlich. Bis dahin ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Eine Beteiligungsgebühr ist erst nach der Zulassung fällig. Die Aufplanung der Hallen soll voraussichtlich im Mai 2021 beginnen.

Robert Schuster, Projektleiter der DACH-HOLZ International erklärt: „In den vergangenen Monaten mussten viele Messen abgesagt werden. Aber es sind auch zahlreiche neue Konzepte und Ideen entstanden, wie man sich auch in Corona-Zeiten digital vernetzen kann. Die Fachwelt lebt vom intensiven Austausch – davon, dass sich Anbieter und Anwender persönlich treffen, Hersteller und Praktiker gemeinsam ausloten, was ihre Arbeit verbessert, welche Trends wichtig sind und vor allem: was ihre Kunden begeistert. Das geht am besten auf einer Messe.“

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dach-holz.com/

Quelle: www.dach-holz.com

Zurück zur Übersicht