Grundschüler testen Handwerk

Schüler bauen Kerzenständer
Zwei Schüler bekommen von einem mf Mercedöl-Auszubildenden gezeigt, wie sie einen Kerzenständer bauen. ©Berliner Schulpate

Mit dem Heizungs- und Sanitärunternehmen und Innungsbetrieb mf Mercedöl haben Berliner Grundschulen seit Jahren einen starken Partner an der Seite. Vom Vorstellen der Berufe der Heizungs- und Sanitärbranche durch Berufspatinnen und -paten bis zur Erfüllung besonderer Wünsche engagiert sich das Unternehmen immer wieder für die Kleinsten im Schulsystem. Die Initiative Berliner Schulpate baut die Brücken für ein solches Engagement von Berliner Unternehmen.

Als die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler der Hermann-Schulz-Grundschule vor dem Gebäude des Ausbildungszentrums der Innung für Sanitär, Heizung, Klempner und Klima (SHK) stehen, sind sie ganz gespannt. Die Klassenlehrerin hat ihnen lediglich verraten, dass es um Berufe geht und sie selbst auch ans Werk gehen können. Drinnen wartet Meister Schulz, der sich gemeinsam mit zwei Auszubildenden der Firma mf Mercedöl im Vorfeld gut überlegt hat, wie sie den fünften Klassen die Grundlagen für die Ausbildung zur Anlagenmechanikerin oder zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik näher bringen können. Gestartet wird mit einem Rundgang durch die Werkstätten und Schulungsräume.

Die Schüler dürfen selbst ausprobieren

Nach dem Rundgang durch das Ausbildungszentrum SHK dürfen die Nachwuchs-Handwerkerinnen und -handwerker der Hermann-Schulz-Grundschule selbst ran. Unter Anleitung von Meister und Auszubildenden wird gebogen, gebohrt, gefeilt und geschraubt. So werden die Auszubildenden von Lernenden zu Lehrenden und können ihr Fachwissen einsetzen und weitergeben. Am Ende halten die jungen Gäste stolz ihre eigenen Kerzenständer aus Aluminium in der Hand. Dorothee Frankenstein, Personalleiterin bei mf Mercedöl, ist bei dem Termin auch dabei. Soziales Engagement sei wichtiger Teil der Unternehmenskultur: „Als Familienunternehmen liegt uns die Förderung von Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen und so engagieren wir uns bereits seit Jahren gemeinsam mit Berliner Schulpate für Grundschulen. Unseren eigenen Nachwuchs – die Azubis – binden wir besonders gerne in die Projekte an Schulen ein, um ihnen soziales Engagement als Teil unserer Unternehmenskultur näherzubringen.“

Praktiker vermitteln ihre Berufe und werden zum Vorbild

Der Besuch im Ausbildungszentrum SHK ist Teil eines größeren Berufe-Projekts, das die Klassen durchlaufen. Ins Rollen bringt diese Berufe-Projekte die Initiative Berliner Schulpate. 2012 vom Berliner Handwerk gegründet, möchte die Initiative Grundschulen in sozial schwierigen Kiezen unterstützen und den Lernalltag mit praktischen Projekten bereichern. Das 2017 entwickelte Programm Abenteuer Beruf ermöglicht den Kindern, in die Berufswelt einzutauchen, indem erst Berufspatinnen  und -paten in die Schulen kommen und die Schülerinnen und Schüler im Anschluss zu Ausflügen in die Betriebe eingeladen werden – so wie ins Ausbildungszentrum SHK. Neben mf Mercedöl engagieren sich noch weitere Berliner Unternehmen, Organisationen und Freiberufler, sodass die Kinder das Abenteuer Beruf im Laufe mehrere Wochen aus vielen Blickwinkeln und Branchen kennenlernen. Durch die persönliche Begegnung mit Vorbildern wird die Neugier der Grundschulkinder auf Berufe befeuert und die Kinder werden dazu inspiriert, eigene Zukunftspläne zu schmieden.

Die Initiative Berliner Schulpate sucht fortlaufend Unternehmen, Organisationen und Freiberufler, die sich an Berliner Grundschulen engagieren wollen – in erster Linie mit Zeitspenden im Rahmen der Berufe-Projekte und auch bei der Umsetzung weiterer Wünsche der Schulen.

Zurück zur Übersicht